Green Smoothie Spinat

Hallihallo, heute möchte ich mein absolutes Green-Smoothie-Spinat-Lieblingsrezept mit Dir teilen. Aber warum fahren denn alle grad voll auf Smoothies ab?! Hier einige meiner persönlichen Vorteile von Green Smoothies:

  1. Sie sind super einfach und schnell zuzubereiten.
  2. Selbst nichtmehr all zu frisches Obst und Gemüse können noch gut in Smoothies verwertet werden (wie z.B. auch überreife Bananen).
  3. Smoothies gelten als “echte Lebensmittel”, da sie keinen hinzugefügten Zucker, Fette und Salze von der Industrie enthalten.
  4. …und sie sind einfach wahnsinnig lecker!
Green Smoothie. Schnell zubereitet und auch optimal für unterwegs. Wer bisher noch kein Fan von green Smoothies war, wird es spätestens jetzt sein!

Zutaten für 1 Person

  • 1 handvoll weiße Trauben
  • 2 handvoll Spinat
  • 1 gefrorene Banane
  • 5 Basilikumblätter
  • 150 ml Apfelsaft

DIE ZUBEREITUNG

Püriere alle Zutaten miteinander, fülle den Green Smoothie Spinat in ein Glas und los gehts! Die Basilikumblätter verleihen dem ganzen einen angenehmen Frischekick. Durch das Basilikum und den Apfelsaft kommt der Geschmack vom Spinat sehr angenehm zum Vorschein. Falls Du die Bananen noch nicht eingefroren habt, ist das kein Problem. Der Smoothie schmeckt auch, wenn die Bananen frisch sind. Am besten Du schaust im Supermarkt nach den Bananen, die bereits etwas bräunlich sind (die verleihen dem Smoothie eine natürliche Süße). Wenn Du Dich für mehr Smoothierezepte interessiert, dann wirst Du auch definitiv bei Pinterest fündig. Dort habe ich schon einige Rezepte gefunden und ausprobiert.

Viel Spaß beim ausprobieren. Ich bin gespannt, wie Dir der Smoothie geschmeckt hat. Hast Du das Rezept genau so umgesetzt oder Zutaten ausgetauscht? Ich freu mich über Deine Anregungen. Wenn Du ein Foto von Deinem Smoothie machst und auf Instagram teilst, dann verlinke mich doch gerne mit dem Hashtag #passionfruitandsoda. So verpasse ich keinen Deiner Beiträge.

Du suchst noch nach einem Rezept für Dein Lunch? Dann schau doch Mal bei meinem Poké Bowl oder veganem Burrito Post vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.